Love Challenge - Helen Hoang

 

Hola!

Lange habe ich nichts von mir hören lassen und nun auf einmal gleich so viel? Naja in den Sommermonaten habe ich nur sehr wenig bis gar nicht gelesen und musste erstmal mit der ganzen Corona-Situation klar kommen. Aber da es nun wieder kälter wird, kommt die Lust zum lesen wieder. Yeay!



Titel: Love Challenge

Autor: Helen Hoang

Reihe: Kiss, Love & Heart 2

Verlag: KYSS

Genre: Liebesroman

Format: Paperback

Seiten: 374

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3-499-27537-1

Originalsprache: Englisch

Ersterscheinungsdatum: 28.01.2020


Inhalt:

Seine Mutter will, dass er heiratet. Khai will, dass sie ihn in Ruhe lässt. Also schließen die beiden einen Pakt: Khai wird drei Monate mit der Frau zusammenleben, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat. Danach hören die Kuppelversuche auf, und sie akzeptiert ein für alle Mal, dass Khai als Autist einfach nicht für die Liebe gemacht ist.

Esme will ein besseres Leben. Für sich und ihre Tochter. Dafür ist sie bereit, alles zu tun, selbst in die USA zu fliegen und einen vollkommen Fremden kennenzulernen. Einen extrem attraktiven und etwas sonderbaren Fremden. Sie hat drei Monate Zeit, Khais Herz zu gewinnen. Nur leider ist es viel einfacher, ihr eigenes an ihn zu verlieren!


"Andy hatte recht gehabt. Khais Herz war wirklich aus sprichwörtlichem Stein." -    S. 12

Meine Meinung:

Manchmal sind die kleinen Dinge im Leben die, die dich am stolzesten machen. Heute habe ich etwas geschafft, das für viele wahrscheinlich keine große Sache gewesen wäre, aber für mich war es das und vielleicht habe ich danach auch erstmal etwas comfort gebraucht, aber den habe ich bekommen, von Freunden, Familie und auch von meinen Büchern. Es tut einfach gut über sich hinaus zu wachsen. Genau so könnte es auch unsere Protagonistin Esme sehen. Sie kommt aus einem anderen Land und hat deshalb andere Bräuche und Sitten. Doch sie will dazu lernen, neue Sachen entdecken und erleben. Sie ist ein so angenehmer, liebenswerter Charakter, der immer gute Laune in die Geschichte bringt. Khai lernt nicht vorsätzlich neue Dinge kennen und bleibt lieber bei seinen Routinen, aber trotzdem schafft er es sich Esme zu öffnen und alle Probleme zu überwinden. Zusammen sind sie ein reges Feuerwerk an Gefühlen. 

Die Handlung baut sich langsam aber sehr sicher auf. Am Anfang wirkt sie noch etwas schleppend, zieht sich ins unermessliche und für mich war es problematisch einen Einstieg zu finden. Es hat sich sehr holprig gestaltet. Aber zusammen mit den Charakeren wärmt sich dann auch die Geschichte allmählich auf. Es gibt viele niedliche und herzergreifende Situationen, wo man einfach mitfühlen muss. Die Handlung nimmt zum Ende hin eine sehr ungeahnte Wendung mit der ich nicht gerechnet hätte, die der Geschichte aber keinen Abbruch tut. Der Schreibstil ist, wie im ersten Band sehr steril und gewöhnungsbedürftig gehalten. Es fällt schwer gebannt der Geschichte zu folgen und mit den Charakteren mitzufühlen, was sich dann aber ändert, wenn man weiterliest. 



Fazit:

Alles in allem eine sehr gelungene Geschichte mit kleinen Startschwierigkeiten. Wenn ich  mich entscheiden müsste, welcher Band mir bisher besser gefallen hat, würde ich diesen hier nennen. Das Buch erhält von mir 4/5 Sterne.


Zu der Autorin:

Helen Hoang lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in San Diego, Kalifornien. Sie hat in der achten Klasse ihren ersten Liebesroman gelesen und ist dem Genre seitdem verfallen. 2016, als sie für ihr Debüt recherchierte, erkannte sie erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen dem, was sie las, und ihren eigenen Erfahrungen. Kurz darauf wurde bei ihr das Asperger-Syndrom diagnostiziert, eine Störung auf dem Autismus-Spektrum. Genauso außergewöhnlich wie die Entstehungsgeschichte wurde auch die Erfolgsgeschichte. Kein anderer Liebesroman wurde 2018 öfter besprochen als "Kissing Lessons", sowohl in der Presse als auch von Lesern. 

Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln - Kelly Moran

Guten Morgen! 

Meine Leseflaute hat sich wirklich lange bei mir eingenistet und ich habe den Sommer über recht wenig gelesen. Einers der Bücher war Redwood Dreams-Es beginnt mit einem Lächeln. Dieses Buch habe ich bereits im Juli gelesen, aber es hat sich wirklich lang gezogen. Jetzt gibt es aber endlich die Rezension bis bald

Lou



Titel: Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln

Autor: Kelly Moran

Reihe: Redwood Dreams I

Genre: Roman, Liebesroman

Verlag: KYSS

Format: Paperback

Seiten: 300

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3-499-00128-4

Originalsprache: Englisch

Ersterscheinungsdatum: 19.11.2019

 

 Inhalt: 

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O'Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood - und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Hason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief...

"Rosemunde Pilcher hat angerufen. Sie will ihren Schmachtfetzen der Woche zurück." - S. 64



Meine Meinung:

Vielleicht lag es an meiner andauernden Leseflaute, die mich von Juni bis September ereilt hatte, aber der vierte Teil der Redwood-Reihe hat mich leider nicht sonderlich mitreißen können. Man hatte dasselbe heimliche Gefühl, wie in den anderen Teilen der Reihe auch. Man hatte sofort wieder den Flair und Charme der kleinen Stadt Redwood. Der Schreibstil war sehr gefühlvoll und man musste mit den Figuren mitfühlen. Die Handlung war am Anfang etwas holperig und nur langsam voran gekommen. Die Gefühle haben sich nur langsam aufgebaut und man konnte das Knistern zwischen den beiden fast greifen. Die Spannung baute sich auch langsam auf und hatte einen wirklich herzzerreißenden Höhepunkt. Die Charaktere waren von Anfang an sehr liebenswert, was sich bis zum Ende durchgezogen hat. Jason, der gelernt hat sich zu öffnen und sich endlich verliebt hat. Ella, die gelernt hat, was wahre Gefühle und Liebe ist. Außerdem hat sie gesehen, wie es ist, wahre Freunde zu haben und wie es ist eine zweite Chance zubekommen. Man hat sich einfach in Ella und Jason verliebt. 

Fazit:

Alles in allem eine sehr süße Story, die mich nicht 100% mitreißen konnte. Aber eine sehr süße Geschichte für zwischendurch. 3 1/2 von 5 Sternen.

Zu der Autorin:

Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie gehört der Autorenvereinigung der Romance Writers of America an und wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet.

Love Challenge - Helen Hoang

  Hola! Lange habe ich nichts von mir hören lassen und nun auf einmal gleich so viel? Naja in den Sommermonaten habe ich nur sehr wenig bis ...