Player - Vi Keeland

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!
Heute ist der letzte Tag des Septembers und es ist so ein schöner Tag. Nachdem ich vom Familienbrunch wieder zurück gekehrt bin, sitze ich nun hier und schreibe diese Rezension bevor es wieder raus geht, weil heute verkaufsoffener Sonntag ist. Wir waren in einem schönen kleinen Restaurant, in einem Park, zum Brunchen und welche Kulisse bietet sich mehr an für Herbstbilder als ein kunterbunter Park? Ein herzlicher Dank geht hier an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal heraus, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. 
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in den neuen Monat. Man liest sich und bis bald,
Lou 💖





Titel: Player
Autor: Vi Keeland
Verlag: Goldmann
Genre: Erotikroman
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 384
Preis: 12,00 €
ISBN: 978-3-442-48770-7
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 17.09.2018






Inhalt:
Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …


Meine Meinung:
 Nochmal ein herzliches Dankeschön an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für dieses tolle Buch. Nach "Bossman" hatte ich hohe Erwartungen an die Autorin und an dieses Buch und ich wurde nicht enttäuscht. Allein das Cover ist super schlicht und einladend. Die markante gelbe Farbe lässt den Titel hervor stehen und springt einem förmlich ins Auge. Der Rest ist in einem schlichten schwarz-weiß gehalten. Die etwas düstere Stimmung, die dieses Cover vermittelt, lässt einen zusammen mit dem Klappentext schon etwas erahnen in welche Richtung sich dieses Buch entwickeln wird. Da ich jedoch "Bossman" schon vorher gelesen hatte, war mir klar, dass hinter dieser Geschichte wahrscheinlich mehr stecken wird als man zu erst annimmt. Auch hatte ich erst kleine Zweifel ob mir das Buch wirklich gefallen wird, weil meine Erwartungen, dank "Bossman", ziemlich hoch waren. Und ich wurde nicht enttäuscht kann ich sagen. Zwar finde ich, dass der Titel nicht ganz zu der Geschichte passt, aber er ist kurz und einprägsam. Mir hätte der englische Originaltitel um einiges besser gefallen und meiner Meinung nach hat dieser auch besser gepasst. Der Klappentext kratzt hier, genau wie bei "Bossman" nur oberflächlich an der Handlung.


Denn die Handlung war unglaubich schön. Die gesamte Geschichte hatte mich eingehüllt und in sich verschlungen. Es fühlte sich an als wäre man ein stiller Beobachter, aber trotzdem ein Teil des Ganzen. Als ich die letzten Seiten beendet hatte, war es als wäre ich nach Hause gekommen. Ein warmes Gefühl breitete sich in mir aus und ich war einfach nur glücklich. Ich habe mich von Anfang an in die Handlung verliebt und sie wirkte auf mich einfach super authentisch, als hätte man sie aus einem waren Leben heraus geschrieben. Aufgrund einiger markanten Grundfakten der Handlung, habe ich mich an meine Vergangenheit erinnert gefühlt und mich automatisch auch sehr damit verbunden. Der Schreibstil war einfach klasse. Er lies sich flüssig  und sehr einfach lesen. Man musste einfach mitfiebern und wissen wie es weiter geht. Hinter jedem neuen Kapitel verbirgte sich etwas Neues mit dem man nicht immer gerechnet hat. Es gab einige Höhen und Tiefen, einige die mal mehr mal weniger in großes Drama umgewandelt wurden. Jedoch hielt sich dies alles in einem ausgeglichenen Rahmen. Das Leben ist manchmal nicht einfach und genau das zeigt die Autorin mit ihren Büchern sehr gut. Eine Sache, die ich auch gut fand, ist, dass es zwar intime Szenen mit Sex und co gab, diese aber nicht die Überhand nahmen und zu einem Miniporno ausarteten. 


Selten habe ich so authentische Personen kennenlernen dürfen während ich ein Buch gelesen habe. Drew wirkt am Anfang wie ein egoistischer Mistkerl, der nur mit den Frauen spielt. Jedoch merkt man schnell und vor allem im Laufe der Geschichte, dass in ihm mehr steckt als nur ein gefühlskalter Idiot. Seine schwere Vergangenheit hält ihn zurück sich zu öffnen, aber er lernt durch Emerie was wahre liebe bedeutet. Auch Emerie hatte es nicht immer einfach im Leben und lebt praktisch genau neben ihrer Vergangenheit. Gemeinsam ergänzen sie sich wunderbar und harmonieren einwandfrei, auch wenn sie sich oft necken. 


Fazit:
Es steckt so viel hinter dieser Geschichte und man fühlt sich mit ihr einfach nur unglaublich wohl. Ich empfehle das Buch jedem, der auf viel Gefühl und Liebe steht. Das Buch erhält von mir 4/5⭐.


Zur Autorin:
Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

Rosies wunderbarer Blumenladen - Ali McNamara

Auf Wiedersehen September!
Die letzte Woche des Septembers ist angebrochen und somit neigt sich dieser Monat dem Ende zu. Bevor die Uni jedoch wieder los ging, habe ich mir eine kleine Auszeit genommen und bin noch einmal übers Wochenende an die Ostsee gefahren. Ich hatte mir einiges an Lesestoff vorgenommen, konnte davon aber nicht viel abarbeiten, da wir a) nur vier Tage weg waren und b) viel unternommen haben. Jedoch habe ich dieses Buch hier angefangen und beendet. Ein herzlicher Dannk gehr hierbei an den Goldmann-Verlag und an das Bloggerportal, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. 
 Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Restwoche und bis bald,
Lou 💖






Titel: Rosies wunderbarer Blumenladen
Autor: Ali McNamara
Verlag: Goldmann
Genre: Liebesroman
Preis: 10,00 €
Format: Taschenbuch
Seiten: 512
ISBN: 978-3-442-48621-2
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 20.08.2018







 Inhalt:
Als Poppy den Blumenladen ihrer Großmutter Rosie im malerischen Küstenstädtchen St. Felix in Cornwall erbt, ist sie alles andere als begeistert. Im Gegensatz zum Rest ihrer Floristen-Familie möchte Poppy weder mit Blumen noch mit St. Felix etwas zu tun haben – denn mit beidem verbindet sie traurige Erinnerungen. Doch den letzten Wunsch ihrer geliebten Großmutter zu ignorieren, bringt sie einfach nicht übers Herz. Und als die Renovierung des alten Ladens ihr unverhofft nicht nur gute Freunde, sondern auch eine neue Liebe beschert, fragt Poppy sich, ob Rosies wunderbarer Blumenladen tatsächlich die Kraft besitzt, Wunden zu heilen.


Meine Meinung:
 Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, war ich ein wenig skeptisch. Das Cover sieht aus wie aus einem "Inga Lindström" und "Rosemunda Pilcher" Film entsprungen. Jedoch enthält es so viele kleine schöne Details, die man auf den ersten Blick gar nicht entdeckt, wie z.B. die Hundeleine über dem Geländer, die aber zur Handlung beitragen. Man erkennt sofort auf den ersten Blick um was für ein Buch es sich handelt. Der Titel war beim ersten Lesen ein wenig Irreführend, da unsere Protagonistin nicht Rosie heißt, jedoch den Blumenladen ihrer Großmutter Rosie erbt. Der Klappentext strotzt nur so vor Klischees und zusammen mit dem Handlungsort erstrahlt wieder eine Aura der "ZDF-Heilewelt"-Filme. 


Die gesamte Handlung hüllt einen in eine kleine Heilewelt-Blase und führt einen durch diese wunderschöne Thematik. Es gibt sehr viel Drama, Leidenschaft und Magie. Jedoch brauchte es die ersten beiden Kapitel um richtig in die Handlung einzusteigen. Doch sobald man drinnen ist, kommt die Handlung richtig in Fahrt und entführt einen in eine komplett andere Welt. Man blickt hinter Geheimnisse, Gefühle und Vergangenheiten. Auch wenn das Ende am Anfang vielleicht schon vorhersehbar ist, kommen im Laufe der Geschichte so viele Ecken und Kanten zum Vorschein mit denen man einfach nicht gerechnet hat und die einen komplett sprachlos und nachdenklich zurück lassen. Man merkt das sich hinter dieser Geschichte so viel mehr verbirgt, als man anfänglich angenommen hatte und sie beweist einen Tiefgang der einen überrascht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Wenn man einmal in der Story drinnen ist, merkt man gar nicht wie einem die Seiten durch die Finger fliegen und man auf einmal die Hälfte schon gelesen hat. Man muss einfach mitfiebern und die Geschichte verfolgen. Es macht unheimlich viel Spaß in die Geschichte einzurauchen und den Weg der Protagonisten mit ihnen zu gehen. 


Poppy ist eine super Protagonistin. Anfänglich sieht man sie von einer verschlossenen und verbitterten Seite, die den Menschen misstrauisch gegenüber steht. Doch schon vom ersten Moment, in St.Felix, an, setzt sie einen Fuß in ihre Vergangenheit und verändert sich zum positiven. Denn sie lernt, mit Hilfe ihrer neuen Freunde und den Einwohnern der kleinen Stadt, ihre schlimme Vergangenheit zu verarbeiten, den Menschen wieder zu vertrauen und einfach glücklich zu sein. Auch Amber, die ebenfalls eine schwere Vergangenheit mti sich herum trägt, ist eine tragende Rolle. Im Gegensatz zu Poppy versucht sie positiv in die Zukunft zu sehen und ist ein lebensfroher Mensch. Poppy und Amber entwickeln sich zu guten Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dies gefällt mir sehr gut, da ich ihre Freundschaft einfach unglaublich schön finde. Auch Jake hatte einen schweren Schiksalsschlag in der Vergangenheit. Er ist eine starke Persönlichkeit und eine wichtige Person  für den kleinen Ort. Im Laufe der Geschichte verarbeitet auch er langsam sein Trauma und man könnte sagen, dass Poppys erscheinen und der kleine Blumenladen die Welt in St. Felix wieder etwas bunter erstrahlen lies. 


Fazit:
"Rosies wunderbarer Blumenladen" ist ein schönes und leichtes Buch für jede Jahreszeit, die aber auch einen Tiefgang aufzeigt den man so nicht erwartet hätte. Deshalb erhält das Buch von mir 4/5⭐.

Zur Autorin:

Ali McNamara schreibt herrliche romantische Komödien und lebt mit ihrer Familie und zwei Hunden in Cambridgeshire. Sie liebt das Reisen, guten Kaffee und wunderschöne Orte am Meer. Mehr über sie erfahrt ihr auf ihrer Website.

King of Los Angeles - Sarah Saxx

Hi!
Langsam lassen die Bäume ihre Blätter wieder fallen und der ganze Boden siehr aus wie von einem Teppich bedeckt. Ich liebe es, denn langsam gehen auch die Temperaturen wieder runter und die Zeit zum eingekuschelten Lesen mit Tee kommt wieder. Umso besser, dass ich "King of Los Angeles" noch in den letzten Zügen des Sommers genießen konnte. Auch zu dem ersten Band der Reihe "King of Chicago" habe ich eine Rezension veröffentlicht bei der ihr gern vorbei schauen könnt. An dieser Stelle möchte ich ein riesiges Dankeschön an Sarah Saxx aussprechen, welche mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hatte. 
Jetzt wünsche ich euch viel Spaß und bis bald, 
Lou💖






Titel: King of Los Angeles - Verliebt in einen Rockstar
Autor: Sarah Saxx
Reihe: King of Hearts 2
Verlag: BoD
Genre: Liebesroman
Format: Taschenbuch
Seiten: 324
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-7448-1316-7
Originalsprache: Deutsch
Ersterscheinungsdatum: 31.05.2017






Inhalt:

»Seine Küsse brachten mich beinahe um den Verstand. Sie ließen mich nach so viel mehr sehnen, obwohl ich wusste, dass es mich vermutlich ins Verderben stürzen würde.«
Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern.


Meine Meinung:

Ich war sehr positiv überrascht. Nachdem mich der erste Band ein wenig enttäuscht hatte, ging ich mit sehr gemischten Gefühlen an dieses Buch heran. Auch bei diesem guten Stück ist das Cover wieder richtig schön. Es lebt nach dem Motto "weniger ist mehr". Die einzige Änderung zum ersten Band ist der Mann auf dem Sofa. Hier sitzt nämlich nun ein tattoowierter Rockstar mit Bart, der dem männlichen protagonisten sehr nah kommt.  Natürlich hat sich auch der Titel geändert, passt aber wiedr 100% zu dem Buch. Die Unterschrift "Verliebt in einen Rockstar" empfinde ich nun nicht mehr störend sondern ziemich praktisch, da man so noch besser zwischen den beiden Brüdern unterscheiden kann und es eher wie eine Ein-Satz-Zusammenfassung des gesamten Buches fungiert. Ich kann nicht genau sagen, weshalb ich es beim ersten Band als störend empfunden habe, aber hier ist dieses Gefühl komplett verschwunden. Auch der Buchrücken sieht einfach wunderschön aus und passt hervorragend mit seiner schlichten Art ins Bücherregal. Doch vor allem arbeitet das düstere elegante Cover mit dem Titel gut zusammen und harmoniert wunderbar.


Nachdem ich den Klappentext das erste Mal gelesen hatte, erwartete ich eine klischeebehaftete Liebesgeschichte. Denn seien wir mal ehrlich: Rockstargeschichten gibt es wie Sand am Meer! Jedoch wurde die Idee mit so viel Liebe und Hingabe bearbeitet, dass eine ganz besondere und einzigartige Geschichte dabei heraus gekommen ist, die einen nur so verzaubert und fesselt. Mein flaues Gefühl, welches ich von Band 1 mitgenommen hatte, verflog sehr schnell. Eigentlich war es nach der ersten Begegnung von Scarlett und Damien schon komplett abhanden gekommen. Das komplette Konzept wirkte gut überlegt und in sich durchdacht. Das Zusammenspiel von Drama, Leidenschaft und Menschlichkeit war bis aufs kleinste ausbalanciert. Die gesamte Handlung enthielt eine gewisse Spannung, so dass man einfach dranbleiben musste. Sobald man dachte, man wüsste was als nächstes geschieht, kam Sarah Saxx um die Ecke und zauberte etwas aus dem Hut, was einen nur perplex und neugierig zurück ließ. Das Ende bildete einen runden und wunderschönen Abschluss. Der Schreibstil ist einfach super gewesen. Er fesselte einen komplett an das Buch und machte es einfach unmöglich es wieder aus der Hand zu legen. Man musste einfach mitfiebern.


Die Figuren wirkten harmonischer und zu aller erst möchte ich auf die beste beste Freundin zur Sprache kommen, welche ich je getroffen habe. Tanya! Zum Einen hat sie ein sehr untypisches Aussehen mit ihren weißblonden Haaren, den vielen Tattoos und den Piercing. Auch ihre Stimme wird als sehr tief beschrieben, was ich mir vorgestellt habe, wie die Stimme einer Kettenraucherin. Klingt jetzt wahrscheinlich merkwürdig, aber das gefiel mir, da diese Dinge schon einmal untypisch für sonstige beste Freundinen sind. Zum Anderen ist sie Programmiererin für Videospiele. Ich meine wie cool ist das bitte?! Zudem ist sie auch eine wirklich tolle Freundin, sehr einfühlsam und liebenswert. Sie hat immer ein offenes Ohr für Scarlett und versucht ihr in Liebesdingen zu helfen wo sie nur kann. Scarlett hat eine schwierige Vergangenheit durchlebt, die sie bei Typen wie Damien vorsichtig werden lässt. Jedoch ist ihre offene und abweisende Art anfänglich sehr lustig und erfrischend. Bei Damiens Rockstarimage, mit den vielen Tattoos, das der Grund eines jeden feuchten Damentraums ist, ist auch Scarletts skeptische Haltung ihm gegenüber sehr berechtigt. Doch je weiter man in der Geschihte voran kommt, desto mehr blickt man hinter seine Fassade und sieht eine verletzliche Seite mit Gefühlen. Zwar handeln Charaktere öfters überstürzt und unüberlegt, aber genau das lässt sie so authentisch und menschlich wirken. Man fühlt sich mit ihnen verbunden und sieht vielleicht auch in der ein oder anderen Handlung sich selbst wieder. Man kann eine sehr schöne Charakterentwicklung erkennen. 


Fazit:

Es ist viel besser als Band 1! Eine traumhafte Geschichte, die einen einfach verzaubert und nur zu empfehlen ist. Deshalb erhält das Buch von mir 4/5 ⭐.


Zur Autorin:
Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meinem Mann, unseren beiden Töchtern, einem schokobraunen Labrador und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.
Seit ich denken kann, liebe ich Bücher. Meine Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, meine eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte ich die Gefühle, die ich beim Schreiben empfinde, an meine Leser weitergeben.

Bossman - Vi Keeland

Guten Morgen!
Es ist mal wieder Montag und ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche. Bald geht bei mir die Uni wieder los und ich bin schon ein wenig aufgeregt.....Möp. Neben den ganzen Vorbereitungen schaffe ich es ein wenig zu lesen und zu bloggen, yeay! Ich wünsche euch jetzt viel Spaß bei der Rezension zu "Bossman" von Vi Keeland.
Bis bald,
Lou 💖


 


Titel: Bossman
Autor: Vi Keeland
Verlag:  Goldmann
Genre: Erotikroman
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 384
Preis: 12,00 €
ISBN: 978-3-442-48676-2
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 20.11.2017







Inhalt:

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...



Meine Meinung:

Dieses Buch war eine unglaubliche Überraschung vom Feinsten. Das Cover ist düster und in schwarz-weiß gehalten. Der Mann, in Hemd und Anzughose, auf dem Cover, zusammen mit dem Zusatz "eine Dirty Office Romance", zeigt auf man sich einlässt wenn man das Buch in die Hand nimmt. Der Titel passt sehr gut dazu und stammt von dem Spitznamen, den die beste Freundin von Reese ihm gegeben hat. Die Aufmachung lässt einen nicht einfach an dem Buch vorbei gehen, sondern lädt dazu ein stehen zu bleiben und es sich genauer anzuaehen. Zuerst denkt man vielleicht an einen "Fifty Shades of Grey" abklatsch mit viel Sex und Streit. Doch der Klappentext verrrät gerade mal einen sehr kleinen Teil von dem, was in dem Buch eigentlich geschieht. Man wird in eine Ausgangssituation geschmissen, die eine Menge Konsequenzen und Ereignisse hinter sich herzieht. 


Ich finde es im Nachhinein sehr gut, dass der Klappentext wirklich so gut wie nichts von der eigentlichen Geschichte verrät, weil man so in neue Welten entführt wird und die Spannung oben gehalten wird. Auch wenn die gesamte Thematik nichts Neues ist, zeugt dieses Buch aber von einem Charme, der einen nur verzaubern kann. Denn die Handlung ist viel tiefgründiger als vorerst angenommen und füllt die gesamte Geschichte mit Leben. Von Anfang an ist eine gewisse Spannung vorhanden, welche sich im Laufe immer weiter aufbaut bis es schlißlich zu einem riesigen Knall kommt. Durch verschiedene Situationen, Ereignisse und Gefühle kommt es zu Dramatik und Leidenschaft, welche die Geschichte ankurbeln und voran bringen. Nach dem Ende musste ich mein Herz erst einmal wieder zusammensetzen und beruhigen, da es in der gesamten Handlung eine riesige Achterbahn der Gefühle gefahren ist. 


Der Schreibstil ist sehr leicht verständlich und lässt sich locker flockig weglesen. Man musste einfach die gesamte Zeit mitfiebern und war neugierig wie es weiter geht. Besonders gut gefallen mir die Kapitel aus Chase' Sicht, da diese meist in seiner Vergangenheit spielen und somit zeigen was ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er nun ist. Man erfährt viel aus seiner Vergangenheit, seine Gefühle und mehr. Sie helfen einem den Charakter besser zu verstehen und noch mehr zu lieben. Reese ist von Anfang versucht ihre Beziehung auf einer rein geschäftlichen Basis zu erhalten, was sich schon nach dem ersten Tag als schwerer herausstellt als gedacht. Beide Charaktere sind sehr speziell und wueden durch ihre Vergangenheit geprägt. Jedoch machen genau diese Fehler und Macken die beiden authentisch und liebenswert. Man merkt eine Entwicklung der beiden Charaktere, die sie nur noch menschlicher macht.



Fazit:
Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, welches mich positiv überrascht hat. Es zeugt von einer Tiefgründigkeit, die ich so nicht erwartet hatte. Deshalb erhält das Buch von mir 4/5 ⭐.


Zur Autorin:

Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

This is War - Kennedy Fox

Hello again!
Nach längerer Zeit gleich noch eine Meldung von mir....Ich habe eine kleine Auszeit von allem genommen und stattdessen einfach nur gelesen und mein Leben außerhalb des Internets gelebt. Irgendwie brauchte ich diese Auszeit einfach mal und werde sie wahrscheinlich auch in Zukunft das ein oder andere Mal in Anspruch nehmen. Doch erstmal ein herzliches Dankeschön an den LYX Verlag und an Netgalley die mir das Ebook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
Man sieht sich und bis bald,
Lou 💖




Titel: This is War
Autor: Kennedy Fox
Reihe: Travis&Viola
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Format: Ebook
Preis: 6,99 €
ISBN:  978-3-7363-0907-4
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 02.08.2018
Altersempfehlung: 16 Jahre







Inhalt:

Ihn zu hassen ist ihr Prinzip. Sie zu lieben ist seins.
Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste Freund und Mitbewohner ihres Bruders ihr das Leben mit seiner gemeinen und arroganten Art zur Hölle. Jede Begegnung mit seinem übergroßen Ego, das für zwei Vollidioten wie ihn gereicht hätte, ist ein Kampf. Doch als sie in die Wohnung ihres Bruders zieht, weil ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen bleibt, wird ihr schlimmster Albtraum wahr: Travis ist für die Feiertage am College geblieben! Das bedeutet Krieg, den einer verlieren muss ... oder etwa nicht?



Meine Meinung:

Tatsächlich bin ich mir recht unschlüssig, was ich von diesem Buch und der gesamten Geschichte halten soll. Das Cover ist düster und zeigt den Oberkörper eines Mannes mit einem Sleeve Tattoo. Es ist sehr düster gehalten. Sowohl Cover als auch Titel lassen nicht auf den Inhalt schließen. Der Klappentext ist vollkommen irreführend, da er nicht weiß, dass Viola in ihn verliebt ist und er auch nicht mehr am College ist und in einem komplett anderen Viertel lebt. Doch die Tatsache, dass sie einen Kleinkrieg beginnen, den wohl einer gewinnen muss, stimmt. Aber genau hier liegt auch das Problem, da die beiden Protagonisten Charaktere sind, die wirklich anstrengend sind. Viola ist total kindisch und stur. Sie provoziert gern Travis um ihm weh zu tun, kann aber auf der anderen Seite nicht einstecken, wenn er es ihr heimzahlt und wird oft sofort sauer. Travis denkt Wunder wer ihn losgelassen hat, ist arrogant und behandelt Frauen wie ein Stück Fleisch. Zum vögeln sind sie gut genug, aber auch nicht für mehr, da er immer noch an Viola hängt, die ihn aber zu hassen scheint. Ha! Wer es glaubt. Denn auch sie hat ihr Herz vor Jahren schon an ihn verloren, will nur nicht wieder von ihm verletzt werden. Dazu kommt, dass beide anscheinend ein Alkoholproblem zu haben scheinen, da so bald etwas zwischen ihnen nicht hinhaut oder sie den anderen vergessen wollen zur Flasche greifen und sich das bisschen Hirn, was sie zu haben scheinen auch noch wegsaufen. Durch ein Missverständnis vor vielen Jahren ist ihre Freundschaft, kaum zu glauben, dass die beiden mal befreundet waren, zubruch gegangen, was beiden mit den Jahren wirklich zugesetzt hat. Als sie am Ende dann endlich den Mut haben über ihre Gefühle zu sprechen, scheint es als würde eine Entwicklung der Charaktere stattfinden, die vom Ende jedoch sofort wieder zu Nichte gemacht und wir stehen wieder am Anfang.


Der Schreibstil erinnert eher an eine schlechte Fanfiction ala "Shades of Grey" als an ein Taschenbuch, was aber auch an der Übersetzung liegen kann. Der größte Teil der Handlung scheint eher aus einem Porno entsprungen und viel zu viel. Hier hätte die Devise "Weniger ist Mehr" gut funktioniert. Die gesamten Sexszenen hätten nicht sein müssen und unterbrechen die fortlaufende Handlung eher als das sie sie fördert. Jedoch haben die letzten Seiten nochmal ein wenig die Spannung gehoben.



Fazit:
Ich habe regelrechte Jubelschreie ausgestoßen als ich dieses Buch beendet hatte, weil ich so glücklich war endlich damit durch zu sein. Es glich schon eher einer Last als einer Freude und ich war sehr enttäuscht. Das Buch erhält von mir leider nur 2/5 ⭐.


Zur Autorin:
Kennedy Fox ist das Pseudonym von zwei erfolgreichen amerikanischen Liebesromanautorinnen. Ihr erster Roman schaffte es aus dem stand auf die USA-Today-Bestsellerliste. Seitdem können sie sich nichts Schöneres vorstellen, als zusammen bei Liebesfilmen und Schokolade über attraktive Alpha-Helden zu philosophieren, die einem das Herz ein paar etagen tiefer rauschen lassen.

Stolz und Vorurteil - Jane Austen

Hi und herzlich Willkommen zurück auf meinem Blog!
Man hat jetzt länger von mir hier nichts mehr gehört, was größtenteils daran lag, dass ich eine Menge zu tun hatte und dieses Buch hier gelesen habe. Langsam wird es Herbst und damit spielt auch das Wetter wieder vollkommen verrückt....
Jedenfalls möchte ich mich herzlich beim Bloggerportal und beim Pinguin Verlag bedanken, dass sie mir "Stolz und Vorurteil" als Rezensionsexemplar bereitgestellt haben.
Viel Spaß und bis bald,
Lou 💖







Titel: Stolz und Vorurteil
Autor: Jane Austen
Reihe: /
Genre: Liebesroman
Seiten: 640
Preis: 10,00 €
ISBN: 978-3-328-10166-6
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 09.05.2017





Inhalt:
Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ...



Meine Meinung:

Seit dem ich "Sommer in Bloomsbury" von Annie Darling gelesen hatte, wollte ich unbedingt Stolz und Vorurteil lesen, weil die Protagonisten dort so von dieser Geschichte geschwärmt hatten. Deshalb hatte es mich umso mehr gefreut als das Bloggerportal und der Penguin Verlag mir dieses schöne Stück als Rezensionsexemplar bereit gestellt hatten. Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Das helle blau des Hintergrunds und die wundervollen Blumen wirken beruhigend und laden einen förmlich dazu ein das Buch zu lesen. Außerdem verrät es gar nichts über den Inhalt des Buches, weshlab man sich von der gesamten Geschichte unvoreingenommen überraschen und begeistern lassen kann. Auch der angegebene Inhalt verrät nichts von all dem, was in der gesamten Handlung noch geschehen wird. 


"Stolz und Vorurteil" ist die wahrscheinlich bekannsteste Liebesgeschichte, die von Millionen gelesen und sogar verfilmt wurde. Sie verzaubert einen einfach sobald man auch nur einen Blick hinein geworfen hat. Trotz der Grundlage, dass ich normalerweise nichts für historische Romane über habe, konnte mich dieses Buch sofort fesseln und mitreißen. In der Geschichte geht es um die gesamte Familie Bennet, aber vorwiegend um  Elizabeth, die zweitälteste Tochter, und Mr. Darcy. Zwar sehen sich die beiden in der Handlung eher selten, aber man merkt trotzdem eine Entwicklung der Charaktere und der Gefühle zwischen den beiden, welche oft durch Intrigen und Missverständnisse auf die Probe gestellt werden. Zwar gibt es, aufgrund der Zeit, keine Kuss oder andere intime Szenen, aber dies tut dem Buch keinen Abbruch. Es bedarft nicht immer Handlungen um Gefühle und Romantik zu zeigen. Vor allem auf den letzten Seiten zeugen das Miteinander und die Worte zwischen ihnen von einer Hoffnung und Romantik, dass einem glatt das Herz wegschmilzt. Man musste einfach die gesamte Zeit mit Elizabeth Bennet und Mr. Darcy mitfiebern, da ihnen immer wieder Steine in den Weg gelegt wurden, die aber letzten Endes doch zu einem Happy End führten. 


Trotz des älteren Sprachstils lässt sich das Buch unglaublich schnell lesen und ist sehr gut verständlich. So merkt man auch schnell, dass die beiden Protagonisten unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Mr. Darcy war anfänglich ein stolzer, wenig umgänglicher, egoistischer Mensch. Während Elizabeth, von diesem Verhalten voreingenommen, schlecht von ihm dachte und ihm mit der Zurückweisung seines Antrags einen Dämpfer verpasste. Beiden wird im Lauf der Handlung bewusst, dass sie sich zu diesem Zeitpunkt falsch benommen haben und beiden ist es im Nachhinein unendlich peinlich. Letztendlich schaffen die Beiden es doch zueinander zu finden und, ganz zum Verdruß seiner Familie, zu heiraten.

Fazit:
MUST HAVE! Ich empfehle einfach jedem dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man auf Liebesromane und Klassiker steht. Das Buch erhält von mir 5/5⭐.


Zur Autorin:

Jane Austen(Autorin)
Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie „ein ereignisloses Leben“. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: Sinn und Sinnlichkeit mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; Stolz und Vorurteil mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert.
 
Andrea Ott (Übersetzerin)
 Andrea Ott, geboren 1949, hat sich als Übersetzerin englischer und amerikanischer Literatur einen Namen gemacht. Für den Manesse Verlag hat sie Meisterwerke u.a. von Jane Austen, Anthony Trollope, Charlotte Bronte, Elizabeth Gaskell, Henry James, Edith Wharton und Upton Sinclair ins Deutsche gebracht.

Love Challenge - Helen Hoang

  Hola! Lange habe ich nichts von mir hören lassen und nun auf einmal gleich so viel? Naja in den Sommermonaten habe ich nur sehr wenig bis ...