Feel Again - Mona Kasten

Ahoi!
Hey Leute, heute ist das Wetter echt komisch. Nachdem heute morgen der schönste Sonnenschein war, hat es eben sogar geschneit...im März. Wir leben in ziemlich verrückten Zeiten. Gott sei Dank erleichtert einem dieses mieserable Wetter das Drinnenbleiben, wo man sich mit einem guten Buch und einem warmen Tee einfach in den nächsten Sessel fläzen kann. Heute gibt es die Rezension zu "Feel Again" von Mona Kasten. Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang und bis bald
Lou 💖







Titel: Feel Again
Autor: Mona Kasten
Reihe: Again-Reihe 3
Genre: New Adult
Verlag: Luebbe Audio
Format: Hörbuch
Tracks: 90
Minuten: 423
Sprecher/in: Milena Karas
Preis: 7,99€
ISBN: 978-3-8387-8638-4
Originalsprache: Deutsch
Ersterscheinungsdatum: 28.06.2017






Inhalt:

er sollte nur ein projekt sein - doch ihr herz hat andere pläne

Sawyer Dixon ist jung, tough- und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer at nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen...


">Weil ich dich schwer in Ordnung finde, Grant, Isaac Theodore Grant.< Dann stellte ich mich auf die Zehenspitzen und küsste ihn." - Seite 19


Meine Meinung:
Tatsächlich muss ich zugeben, dass ich mich auf diesen Teil von Anfang an am meisten gefreut habe. Nicht nur sind mir die Charaktere in den letzten Bänden sehr ans Herz gewachsen, sondern auch von der Idee her, hat mich dieser am meisten angesprochen. Das Cover ist genauso schlicht gehalten, wie die beiden vorherigen Teile, weshalb es zu einem Wiedererkennungswert in der Gestaltung kommt. Man erkennt sofort den Titel und die Autorin. Auch der Titel an sich passt hervorragend zu der Geschichte, wenn man sich mit der Geschichte und den Charakteren auseinandersetzt. Der Klappentext gibt einen kleinen Ausblick auf die Ausgangssituation und gibt sehr schwammig Preis, worauf es hinauslaufen wird. Man ist sofort neugierig, ob es mir den beiden funktioniert und was ihre Geschichte ist. 


Von Anfang an bis zum Ende war die Geschichte einfach nur schön. Es ist nie langweilig mit Sawyer und Isaac geworden, immer geschah etwas Neues und somit war eine durchgehende Spannung vorhanden. Zudem war es einfach zum dahin schmelzen. Denn es war alles so gut durchdacht und passte an jeder Stelle unglaublich gut zusammen. Auf mich wirkte es gar nicht wie eine fiktive Geschichte, sondern als würde meine Oma mir gerade erzählen, wie sie und mein Großvater sich kennengelernt haben. Vor allem zum Ende hin wurde es dann richtig toll, sodass ich gar nicht mehr aufhören konnte mir das Hörbuch anzuhören. Der Schreibstil war, wie bei den Vorgägnern schon, sehr gut. Es hat mich komplett eingelullt und verzaubert. Mit Witz und Charme hat Mona eine komplett neue Welt erschafft und Feel Again seine Leser in den Bann gezogen. Es fühlte sich an, als würde man nach langer Zeit zu seinen Freunden nach Woodshill zurückkehren und sich ewig unterhalten. Auch hier muss wieder ein großes Lob an Milena Karas ausgesprochen werden, die diesem Buch eine wunderbare Stimme gegeben hat. 

Sawyer war schon von Anfang, naja seit Trust Again, an mein liebster Charakter gewesen und ich wollte unbedingt wissen, was ihre Geschichte ist. In diesem Band ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen und ich habe sie noch mehr lieben gelernt. Es fühlte sich an als wäre sie meine kleine Schwester und sie würde mir gerade ihre Geschichte erzählen. Denn man hat einen Einblick in ihre geschundene Seele bekommen und auch gesehen, wie sie sich langsam entwickelt hat. Dazu muss ich sagen, dass Isaac genauso liebenswert und hilfsbereit ist. Man kann ihn einfach nicht nicht mögen und zusammen ergeben die beiden ein komplettes Ganzes, die die guten Seiten in einander hervorrufen. 


Fazit:
Alles in allem muss ich wirklich sagen, dass mich dieses Buch so verzaubert und getroffen hat, dass  zu meinem absoluten Liebling dieser Reihe aufgestiegen ist. Es ist locker und leicht für zwischendurch, beweist jedoch eine Tiefe, die einen sehr berührt. Das Buch erhält 5/5⭐ von mir. 

Zur Autorin und Sprecherin:

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagment, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und tage, an denen sie nur schreiben kann. Mehr zu ihrer Person findet ihr hier.

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßigauf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit Cologne.

Wie die Luft zum Atmen - Brittainy C. Cherry

Einen wunderschönen sonnigen Tag!
Das Wetter hier ist fabelhaft und leider können wir es momentan nicht so genießen, wie sonst. Doch die Sicherheit geht vor, weshalb das oberste Gebot "Stay At Home" lautet. Ich habe vor knapp 30 Minuten meine letzte Hausarbeit für dieses Semester beendet und auch schon fleißig ein paar Vokabeln wiederholt. Nun wird es Zeit für die Rezension dieses wundervollen Buches. Viel Spaß dabei und bleibt gesund.
Bis bald und bis dahin
eure Lou 💖




Titel: Wie die Luft zum Atmen
Autor: Brittainy C. Cherry
Reihe: Romance-Elements-Reihe 1
Genre: New Adult
Verlag: LYX
Format: Paperback
Seiten: 358
Preis: 14,00€
ISBN: 978-3-7363-0318-8
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 13.01.2017









Inhalt:
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. >>Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz.<<, hatten sie gesagt. >>Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.<< Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.


"Er gab anderen Menschen das Gefühl, wertvoll zu sein, nur durch die Art, wie sein Lächeln und sein Blick auf ihr Gesicht trafen." - S. 158


Meine Meinung:
Auch dieses Buch habe ich vor einigen Jahren gelesen und die Reihe danach einfach nicht weitergelesen, weshalb dies die zweite Reihe war, die mir sofort in den Sinn kam, als ich mir 2020 das Ziel gesetzt hatte einige Reihen zu beenden. Wieso ich die Reihen anfange, aber dann nie beende, kann ich gar nicht so genau sagen, weil mir die Bücher meistens ziemlich gut gefallen.....Das Cover ist jedoch sehr schön. Es ist sehr schlicht und ich muss zugeben, dass der Herr auch nicht schlecht aussieht. Größtenteils ist das Cover in schwarz-weiß, mit einigen Grautönen, gehalten. Nur ein leichtes blau mischt sich hin und wieder mit unter. Die Farbe kommt durch den Titel, indem das Wort Luft vorkommt, denn wir assoziieren Luft automatisch mit der Farbe blau. Der Titel ist zudem sehr gut gewählt, da er hervorragend in die Handlung hineinpasst und auch der Klappentext ist gut. Er lässt Spielraum für die Handlung, verrät aber nicht zu viel von ihr. Theoretisch erfährt man nichts relevantes in diesem kurzen Abschnitt, was einen als Leser noch neugieriger zurücklässt. 


Die Geschichte war so tragisch und doch so schön. Es war einfach so herzzerreißend und doch setzte die Geschichte die ganzen Scherben wieder zusammen. Kurz vor Ende gabe es einen unglaublichen Plottwist mit dem ich, wenn ich das Buch nicht bereits gekannt hätte, nicht gerechnet hätte. Trotzdem muss ich sagen, dass er gut war und unerwartet kam. Ich war schockiert über das Ausmaß und den Antagonisten. Der Schreibstil ist gut, lässt sich gut lesen und man hatte das Gefühl man würde jedes Wort in sich aufsaugen, so schnell flogen meine Finger durch die Seiten. Es kamen so viele Gefühle auf, die einen einfach mit den Charakteren mitfühlen lassen musste. Die Charaktere waren so unglaublich kaputt, dass sie beinahe schon wieder heile wirkten und so real rüberkamen. Niemand ist perfekt und so sind es auch die Buchcharaktere aus dem Lieblingsroman nicht. Die Entwicklung von Tristan und Elizabeth kann über das gesamte Buch mitverfolgt werden. Man sieht, wie sie ihre Vergangenheit langsam aufarbeiten und vor allem auch verarbeiten, um endlich ein neues Leben beginnen zu können. 

Fazit:
Vor einigen Jahren war ich nicht so begeistert von dem Buch, weshalb ich jetzt mit eher gemischten Gefühlen an die ganze Sache heran gegangen bin, aber ich wurde positiv überrascht. Die Geschichte hat mir so unglaublich gut gefallen und es hat einfach Spaß gemacht, die Romanze zwischen Tristan und Elizabeth zu verfolgen. Das Buch ist für jeden Leser etwas, der auf große Gefühle und viel Dramatik steht. Es bekommt 4/5⭐ von mir.


Zur Autorin:
Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carol University in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconston. Mehr könnt ihr hier über sie erfahren.

Trust Again - Mona Kasten

Servus!
Es ist gerade Sonntag als ich das hier schreibe und die Regierung berät gerade über eine landesweite Ausgangssperre. Schade, dass das Wetter genau in dieser Zeit so schön sein muss, aber was will man da auch groß machen, diese Situation hat sich niemand ausgesucht. Ich hoffe ihr bleibt alle gesund und denkt auch an eure Mitmenschen! #wirbleibenzuhause
Genießt das schöne Wetter von drinnen, auf eurem Balkon oder in eurem Garten, aber haltet Abstand zu anderen Menschen und nehmt euch ein schönes Buch in die Hand, wann geht lesen denn schon mal besser als momentan? Ich wünsche euch alles Gute und bis bald
Lou💖





Titel: Trust Again
Autor: Mona Kasten
Reihe: Again-Reihe 2
Verlag: Luebbe Audio
Genre: New Adult
Format: Hörbuch
Sprecher: Milena Karas
Tracks: 80
Minuten: 398
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-7857-5593-8
Originalsprache: Deutsch
Ersterscheinungsdatum: 26.05.2017







Inhalt:

sie hat mit der Liebe abgeschlossen - er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ -  und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzereißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt...

"Ich kann dir gar nicht weh tun, weil du mir keine Macht über dich geben wirst." - S.215


Meine Meinung:
Nachdem ich so viele angefangene Reihen in meinem Bücherregal zu stehen habe, habe ich für 2020 beschlossen endlich mal ein paar dieser Reihen zu beenden. Die erste Reihe, die mir dabei in den Sinn kam, war die Again-Reihe von Mona Kasten und tada hier ist Band 2. Ich habe das Cover so unglaublich gern. Der schwarze Hintergrund gefällt mir sehr gut, vor allem mit den farbenfrohen Schriftzügen des Titels. Im Regal fällt dieses Buch auf der Stelle auf und hebt sich von den anderen ab, trotzdem gibt es zwischen den Bänden dieser Reihe einen Wiedererkennungswert. An diesen Covern sieht man mal wieder, dass weniger mehr ist. Der Klappentext beschreibt, was uns erwarten wird. Er gibt die Ausgangssituationen der beiden Protagonisten preis und schildert auch kurz, wo sich das Problem zwischen den beiden befindet, was den Leser am Ende neugierig zurücklässt.

Tatsächlich habe ich eine Weile gebraucht um richtig in die Geschichte hineinzukommen. Doch ab der Hälfte war es einfach nur grandios. Die Hintergrundgeschichten der Protagonisten war plausibel und floßen sehr gut in die Rahmenhandlung mit ein. Dabei waren sie so herzzerreißend, dass man einfach mitfühlen musste und ab und an musste ich mir sogar eine Träne verdrücken. Das Ende hat mich dann komplett um den Finger gewickelt und hatte etwas komplett märchenhaftes, was mich mit der Frage zurücklässt: Wo ist meins?

Der Schreibstil von Mona ist unglaublich. Man hatte sofort das Gefühl ein Teil der Woodshill-Clique zu sein und sich mit alten Freunden wieder auf dem Collage zu treffen. Da ich die Geschichte als Hörbuch gehört habe, muss auch gesagt werden, dass die Sprecherin eine sehr angenehme Stimme hatte, der man gern zugehört hat. So sind die Stunden einfach nur dahingeflogen. Ich muss echt gestehen, dass ich am Anfang echt Schwierigkeiten hatte mit Dawn richtig warm zu werden. Ich musste sie im Laufe der Geschichte erst richtig kennen und lieben lernen. Spencer hingegen hatte ich sofort in mein Herz geschloßen und bis zum Ende hin nicht mehr losgelassen. Seine Geschichte und seine fröhliche Art haben mich gepackt und dann einfach nicht mehr losgelassen. Eine Figur, die es mir aber auch sehr angetan hatte, war Saywer. Im ersten Band kommt sie zwar nicht besonders gut weg, dafür lernt man sie als Dawn's Mitbewohnerin besser kennen und ich habe mich sofort in ihre Art verguckt. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen die gesamte Handlung über und ich freue mich schon richtig auf ihren Band.

Fazit:
Alles in allem war dieses Buch ein richtiger Kracher und es hat unglaublich viel Spaß gemacht die Geschichte rund um Dawn und Spencer zu verfolgen. Dazu muss ich auch gestehen, dass mir der zweite Band sogar besser gefällt als der Erste. Deshalb erhält Trust Again von mir 4 1/2 /5⭐.



Zur Autorin und Sprecherin:

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagment, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und tage, an denen sie nur schreiben kann. Mehr zu ihrer Person findet ihr hier.

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßigauf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit Cologne.

Broken Darkness-So Verlockend - M. O'Keefe

Moin Moin!
Ich bin seit einer Woche wieder zu Hause und es ist unglaublich, wie sich die Situation mit dem Corona-Virus entwickelt hat. Wirklich erschreckend! Aber kein Grund in bodenlose Panik zu verfallen. Der Staat versucht momentan alles um diesen Virus unter Kontrolle zu kriegen und ich hoffe, dass es bald wieder besser wird und wir unser Leben wie gewohnt weiterführen können. Dafür müssen sich nur alle schön an die Regeln halten. Zur Ablenkung gibt es hier eine kleine Rezension zu dem vierten Band der "Broken Darkness"-Reihe. Ein herzlicher Dank geht dabei an den Kyss-Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Haltet die Ohren steif und bleibt gesund. Bis dahin noch ein schönes Wochenende und bis bald...
Lou 💖









Titel: Broken Darkness - So Verlockend
Autor: M. O'Keefe
Reihe: Broken - Darkness - 4
Verlag: KYSS
Genre: Erotikroman
Format: Paperback
Seiten: 382
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-499-27541-8
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 16.04.2019






Inhalt:

Ein einziges Ziel

Tiffany will nur eins: ein sicheres Zuhause für sich und ihre Kinder. Viel zu lange hat sie zugelassen, dass ihr Mann sie misshandelte, viel zu lange hat sie die Angst in den Augen ihrer Kinder ertragen.

Eine einzige Entscheidung

Vor einem Jahr hat sie ihren Mann endlich verlassen. Doch er findet sie immer wieder, taucht betrunken, brüllend, randalierend vor ihrer Wohnung auf. Ausgerechnet sein Bruder Blake bietet Tiffany Hilfe an.

Eine einzige Berührung

Mit Blake steht Tiffany plötzlich ein Mann zur Seite, der ebenso gutaussehend wie skrupellos ist. Ein Mann, dem sie nicht vertrauen kann. Und der mit nur einer Berührung ihr dummes, dummes Herz schneller schlagen lässt...

"Dabei wünschte ich mir aus tiefster Seele, ich wäre die Lösung für sie." - S. 322

Meine Meinung:
Da mich die vorherigen Bände bereits so in ihren Bann gezogen hatten, konnte ich die Finger natürlich auch nicht von dem vierten und letzten Band lassen. Nachdem ich den dritte Band verschlungen hatte, ging es sofort diesem hier an den Kragen. Auch dieses Cover hat es mir wieder total angetan. Das Schwarz fasziniert mich einfach und es sieht so hübsch im Regal aus neben den anderen Büchern. Zudem hat mir die Habtik wieder sehr gut gefallen hat, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, allein weil es sich so schön angefühlt hat beim Lesen. Der Klappentext umreißt kurz die Situatin mit der diese Geschichte starten wird, damit man weiß worauf man sich einlässt. Dabei eröffnet es bereits zu Beginn eine ziemlich knifflige Lage, die einen nachdenklich zurück lässt.


Ich muss wirklich sagen, dass ich unheimlich gespannt auf die Geschichte war, da sich die beiden Protagonisten zum einen auf den Tod nicht leiden konnten und zum anderen unüberwindbare Differenzen hatten. Doch die Handlung war okay. In der Reihe wahrscheinlich der unaufregendste Teil, dafür war er jedoch umso ehrlicher und mit Gefühlen vollgepackt. Das Ende war einfach hinreißend, jedoch hat mir ein Epilog gefehlt, die nochmal ein bisschen Klarheit in die ganze Lage zwischen die beiden Protagonisten gebracht hätte. Der Schreibstil ließ hervorragend lesen und ich hatte echt Schwierigkeiten das Buch aus der Hand zu legen, weil man mit den Charakteren einfach mitfiebern musste.

Tiffany war bereits von Anfang an ein sehr liebenswerter Charakter, die man oft für ihre Situation bemitleidet hat. Sie hatte eine schwere Vergangenheit und stand oft allein da, musste bereits ihr ganzes Leben kämpfen. Man kann im Verlauf der Handlung einfach sehen, wie sie endlich aus ihrer Vergangenheit ausbricht und zu einer noch stärkeren jungen Frau heranwächst. Sie legt einen unglaublichen Wandel hin und mit ihrer Hilfe kann auch Blake etwas in seinem Leben ändern. Auch seine Entwicklung kann man durch die Geschichte hindurch sehen und miterleben. Vor allem die ehrlichen Emotionen zwischen den beiden kamen eher schleichend und indirekt, waren aber überwältigend. Leider hat sich mir jedoch die Vergangenheit von Blake nicht zu 100% erschlossen, wieso er nun so ist, wie er in diesem Buch dargestellt wurde. Was hat ihn zu dem gemacht, was er war?


Fazit:
Dieses Buch hat mir wirklich den Urlaub versüßt und es war wirklich hinreißend, die Geschichte zu lesen. Vielleicht konnte er mir den anderen Bänden nicht ganz mithalten, bekommt aber trotzdem 4/5⭐.

Zur Autorin:
M. O'Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewer's Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O'Keefe, aber mir ihrer vierbändigen Serie "Broken Darkness" schlägt sie nun als M.O'Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Broken Darkness-So Gefährlich - M. O'Keefe

Guten Morgen!
Diese Reihe hat es mir wirklich angetan. Die ersten beiden Bände haben es mir angetan, weshalb ich jetzt den dritten Band gleich hinterher lesen musste. Auch hier möchte ich mich recht herzlich bei dem Kyss-Verlag bedanken, dass sie mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Bald fängt die Uni wieder an und ich bin gerade dabei meine letzte Hausarbeit zu schreiben....
Bald ist es Gott sei Dank vorbei und ich hoffe, dass ich die nächste Woche noch entspannen kann. Ich wünsche euch einen schönen Tag und bis bald
Lou 💖







Titel: Broken Darkness - So Gefährlich
Autor: M. O'Keefe
Reihe: Broken Darkness 3
Verlag: Kyss
Genre: Erotikroman
Format: Paperback
Seiten: 441
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-499-27542-5
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 26.03.2019



Inhalt:
Joan hatte nur ein Ziel: Ihre Schwester aus den Händen eines tödlichen Kults zu befreien. Dazu wird sie alles tun, was nötig ist: Lügen. Betrügen. Oder jemanden entführen. Wie Max, den gefährlich attraktiven Anführer eines Motorradclubs. Der Deal ist im Grunde ganz simpel: Er findet durch seine Unterweltverbindung heraus, wo der Kult seinen Unterschlupf hat, sie lässt ihn frei. Doch tatsächlich ist nichts daran einfach. Max weigert sich, ihr zu helfen. Joan weigert sich, aufzugeben. Und so entspinnt sich zwischen den beiden ein sinnlich-dunkles Machtspiel.....


"Im Rüchblick ist es schwer zu sagen, aber vielleicht war das der Moment, in dem ich mich in ihn verliebte."- Seite 303

Meine Meinung:
Nach der Geschichte von Annie und Dylan folgt nun die Geschichte von Joan und Max. Auch hier ist das Cover wieder sehr schlicht gehalten. Der Haupttitel "Broken Darkness" sollte im Original einen dunklen Rotton bekommen, hat jedoch enorme Ähnlichkeiten mit dem von Band eins, weshalb ich die beiden auf den ersten Blick auch verwechselt habe. Die kleinen Details sind wieder sehr schön und auch bei diesem Band überzeugt mich die Habtik mit am meisten. Der Klappentext hat mich bereits beim ersten mal lesen komplett überzeugt. Ich bin schon immer ein Fan von dieser Art von Geschichten gewesen. Ein Badboy in einer Bande hat mein Herz flattern lassen und ich war sofort Feuer und Flamme, weil die Beziehung ziwschen den beiden nicht einfach werden würde. Deshalb war ich sowas von gespannt, wie die Geschichte weitergehen würde.


Zu Beginn war ich etwas skeptisch, da ich mir in meinem Kopf schon große Hoffnungen gemacht habe, da ich diese Art von Geschichte sehr gerne lese. Deshalb war ich vor dem Lesen bereits super aufgeregt und gespannt, was noch weiter kommen würde. Jedoch erwies sich die Geschichte als grandios. Es war von Anfang an spannend und die Spannung brach auch nicht ab. Man musste einfach an der Handlung dranbleiben, sie verfolgen und zum Ende hin nahm die ganze Sache nochmal richtig Fahrt auf und die Stimmung hatte ihren Höhepunkt. Bis zum letzten Moment musste man einfach mitfiebern. Der Schreibstil war wie immer gut. Er ließ sich locker und flüssig lesen. Es fühlte sich an als wäre man ein Teil der Geschichte, wie ein stiller Beobachter.

Man hatte enormen Spaß daran diesen beiden sturen Gesellen zu beobachten und ihren Wortgefechten zu lauschen. Man sieht die beiden Charaktere bereits im letzten Band kurz und wird schon mal darauf eingestellt, was einen in diesem Band erwarten wird. Man konnte nun jedoch tiefer hinter die Fassade blicken und die größten Geheimnisse der beiden erfahren und dabei bis auf ihre Seele schauen. Man konnte die Entwicklung der Charaktere sehr gut beobachten und nachvollziehen.


Fazit:
Der dritte Band hat mich sehr überzeugt und war eine gute Fortsetzung zu den bereits vorhergegangenen Büchern. Es war eine spannende Geschichte mit viel biss, weshalb sie 4/5⭐ und eine herzliche Empfehlung von mir bekommt.

Zur Autorin:
M. O'Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewer's Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O'Keefe, aber mir ihrer vierbändigen Serie "Broken Darkness" schlägt sie nun als M.O'Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Broken Darkness-So Vollkommen - M. O'Keefe

Grüß Gott!
Hallo und herzlich Willkommen zurück auf meinem Blog. Das Wetter scheint sich nicht entscheiden zu können. Mal regnet es, mal scheint die Sonne und mal passiert auch beides zusammen. Mit meiner Hausarbeit geht es wirklich sehr gut voran und ich habe endlich das Gefühl unter der ganten Arbeit für die Uni zu ersticken und endlich mal wieder ein bisschen Zeit für mich zu haben ohne Stress und Nachenken. Ein herzliches Danke geht hierbei an den Kyss-Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß und einen wunderbaren Tag. Bis bald
Lou 💖






Titel: Broken Darkness - So Vollkommen
Autor: M. O'Keefe
Reihe: Broken Darkness 2
Verlag: Kyss
Genre: Erotikroman
Format: Paperback
Seiten: 410
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-499-27522-7
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 19.02.2019







Inhalt:
Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel, und doch zu wenig.
Angst und Begehren
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse. 
Licht und Dunkel
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Mment im Licht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt? 

"Und mir ist gerade klar geworden, Baby, gerade als ich überlegte, wie ich dir den Schmerz nehmen kann, dass man ihn durchleben muss. Man muss durch das Schlimme durch, wenn man das Schöne erleben will." - 
Kapitel 28

Meine Meinung:
Ich konnte mich einfach nicht beherrschen. Nachdem ich den ersten Band beendet hatte, musste ich sofort den zweiten Teil hinterher lesen, weil es so einen fiesen Cliffhanger gab, dass ich gar nicht anders konnte. Das Cover ist genauso schön, wie bei dem ersten Band. Jedoch ist hier die Farbe des prägnanten Haupttitels blau und die Federn sehen auch anders aus. So scheint es, dass das Konzept des schlichten, kontrastreichen Covers auch beim zweiten Band anklang gefunden hat, um einen Wiedererkennungswert zu vermitteln. Auch hier ist die Habtik wieder interessant, sodass man gern über das Cover streicht und es einfach gern in der Hand hält. Der Klappentext scheint recht rätselhaft und nicht wirklich klar. Und genau das macht die Geschichte wieder so spannend. 


Die Handlung setzt direkt am Ende des ersten Bands an und startet unglaublich spannend. Jedoch verflog diese relativ schnell wieder und ließ einem relativ langatmigen Mittelteil freie Bahn. Erst zum Ende hin nahm die ganze Handlung wieder Fahrt auf und richtig hochtourte. Rund herum war die Handlung sehr niedlich mit vielen Höhen und Tiefen. Der Schreibstil war hier wieder recht gut, wie im ersten Band auch. Er zog einen förmlich in seinen Bann und ließ einen danach nicht mehr los. Auch das Hörbuch war grandios. Die Sprecher haben wieder unglaublich gute Arbeit geleistet. Die Stimmfarben waren sehr angenehm und man hat die Geschichte sehr gern verfoglt. Jedoch war der Stil an sich wieder etwas komisch. Manchmal wandelte es zwischen 1.Person und 3.Person.


Die beiden Protagonisten waren weiterhin super süß. Annie war liebenswert wie immer mit ihrem offenen Charakter, mit ihrem Mitgefühl und ihrer Nächstenliebe. Man konnte Dylan näher kennenlernen und auch Annie hat eine enorme charakterliche Entwicklung im Lauf des Werks hingelegt, die einfach nur erstaunlich war. Sie ist, mit Dylan an seiner Seite, über sich hinaus gewachsen. Man hat in diesem Band einen enormen Einblick in die Seelen der Charaktere erhalten. Sie sind einem alle so ans Herz gewachsen, weil sie, wie man selbst, nicht perfekt sind und alle ihr Päckchen zutragen haben. 


Fazit:
Alles in allem war die Geschichte sehr süß und hat auch sehr viel Spaß gemacht sie zu lesen. Jedoch war der Band schwächer als der erste Band, weshalb ich hier leider nur 4/5⭐ vergeben kann.

Zu der Autorin:
M. O'Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewer's Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O'Keefe, aber mir ihrer vierbändigen Serie "Broken Darkness" schlägt sie nun als M.O'Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Broken Darkness-So Verführerisch- M. O'Keefe

Hallo!
Während ich diese Rezension schreibe bin ich gerade im Urlaub, im schönen LIndau. Jedoch werdet ihr diesen Post erst lesen, wenn ich bereits wieder zu Hause bin. Die zweite Hausarbeit zieht sich ungemein in die Länge und ich möchte es einfach nur noch hinter mich bringen. Die Thematik wird von Tag zu Tag immer langweiliger. Naja, hoffentlich kriege ich die Hausarbeit bald fertig. Jetzt gibt es erstmal eine Rezension zu dem ersten Broken Darkness Teil. Hier möchte ich mich herzlich beim Kyss-Team bedanken, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Jetzt viel Spaß und bis bald
Lou 💖









Titel: Broken Darkness - So Verführerisch
Autor: M. O'Keefe
Reihe: Broken Darkness 1
Verlag: Kyss
Genre: Erotikroman
Format: Paperback
Seiten: 410
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-499-27542-5
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 22.01.2019






Inhalt:
Eine dunkle Stimme
Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade gezogen ist, ein klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiederruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme. Dylan.
Eine geflüsterte Verführung
Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte.
Eine Stumme Hoffnung
Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Soiel wird einmal Ernst. Und sowohl Dylan als auch Annie haben gefährliche Geheimnisse....

"Es hatte nie etwas Gutes bedeutet, wenn es um mich ging. Nie!" - S.93

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, weil ich so fasziniert bin von diesem Buch. Es hat eine Weile gebraucht bis ich es gelesen habe, aber es hat sich gelohnt zu warten. Das Cover hat mich von Anfang angeschrieben, weil es einfach dunkel und mysthisch wirkt. Es ist so schlicht, mit wenig Akzenten, aber diese sind so detailliert, was es so atemberaubend macht. Die große serifenlose Schrift, in einem dunklen pink, des Haupttitels bildet einen schönen Kontrast zu dem schwarzen Hintergrund. Vor allem die Habtik der glitzernden Schrift und der goldenen Federn hat es mir angetan und ich könnte das Buch nicht nur stundenlang ansehen, sondern es auch stundenlang anfassen und über das Cover streichen. Auch der Titel ist so tiefsinnig, wenn man bedenkt, worum es in den Büchern gehen soll. Jeder Mensch hat dunkle Geheimnisse und vor allem diese Charaktere in dieser Reihe haben dunkle und zerbrichene Vergangenheiten, sodass der Titel sehr gut passt. Der Klappentext ist interessant. Er baut eine Spannung auf, die einen neugierig macht das Buch in die Hand zu nehmen und mehr erfahren zu wollen, verrät jedoch nicht allzuviel als das es etwas von der Geschichte vorwegnehmen würde.


Die Geschichte war etwas neues für mich und hat mich überrascht. Ich war immer wieder erstaunt, was für Szenarien sich die Autorin ausgedacht hat. Nichts davon war vorhersehbar und immer wenn ich dachte, dass ich wüsste, was kommt, kam es ganz anders. Alles war sehr gut durchdacht und passte einfach wie die Faust aufs Auge. Am Ende hat mich der Cliffhanger so hängen gelassen, dass ich sofort den zweiten Band in die Hand nehmen musste und weiterlesen wollte. Einfach grandios. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Seiten sind mir nur so durch die Finger geglitten und es hat richtig Spaß gemacht der Handlung zu folgen. Es fühlte sich einfach an, als wäre man ein Teil der Geschichte und würde alles einfach miterleben. Was mich jedoch etwas verwundert hat, war die Wahl des Erzählers, da Annie's Sicht aus der Ich-Perspektive beschrieben wurde, während Dylans Sicht aus der Er-Perspektive geschildert wurde. Dies hat mich etwas verwirrt zurückgelassen, jedoch dem Buch keinen Abbruch getan. Teilweise habe ich mir das Buch unterwegs auch als Hörbuch angehört und auch hier muss ich ein großes Lob an die Sprecher austeilen. Die beiden hatten so angenehme Stimme, dass man ihnen einfach gern gelauscht hat und an der Geschichte dran geblieben ist.

Annie ist eine sehr liebenswerte Person, in die man sich gut hineinversetzen kann. Sie versucht ihre schlimme Vergangenheit hinter sich zulassen, baut hierbei aber mehr auf Verstecken und Verdrängen, als auf Konfrontation, was in ihrer Situation nachvollziehbar ist. Als sie jedoch Dylan kennenlernt, entdeckt sie eine vollkommen neue Seite an sich und entdeckt mit seiner HIlfe neue Aspekte in ihrem Leben, die sie vorher nciht für möglich gehalten hatte. Dylan schien mir in diesem Band eher verwirrend. Man erfährt Teile seiner Vergangenheit und kann manche Sachen auch zusammensetzen, aber im Großen und Ganzen bleibt er ein riesiges Mysterium. Viele Fragen, die über seine Person aufkommen, werden nicht komplett geklärt und lassen einen neugierig zurück, sodass man einfach im zweiten Band mehr über ihn herausfinden möchte.


Fazit:
Dieses Buch hat mich komplett von den Socken gehauen. Es ist ein Muss für alle Erotikroman-Liebhaber. Es erhält 5/5⭐ von mir.

Zur Autroin:
M. O'Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewer's Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O'Keefe, aber mir ihrer vierbändigen Serie "Broken Darkness" schlägt sie nun als M.O'Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Der Kruzifixkiller - Chris Carter

Hallo!
Es ist Ende Februar und ich habe mein drittes Semester geschafft. Meine Prüfungen sind bestanden, sodass ich nur noch die Hausarbeiten schreiben und abgeben muss. Zum Glück habe ich in den letzten Tagen bereits meine erste geschrieben und beendet. Drückt mir die Daumen, dass es mir den letzten beiden auch so gut läuft. Heute gibt es eine Rezension zu einem Buch dessen Genre ich normalerweise nicht lese. Denn der "Kruzifixkiller" gehört in das Genre des Thrillers. Wie ich diese Einführung in das Genre finde und wie es mir gefallen hat, könnt ihr nun lesen.
Viel Spaß und bis bald
Lou 💖




Titel: Der Kruzifixkiller
Autor: Chris Carter
Reihe: Robert Hunter 1
Genre: Thriller
Format: Hörbuch
Tracks: 59
Minuten: 278
Sprecher: Achim Buch
Preis: 10,95€
ISBN: 978-3-5482-8109-4
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 10.06.2009


Inhalt:
Los Angeles: Die Leiche einer wunderschönen Frau wird gefunden, zu Tode gequält und bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf ein in den Nacken geritztes Kreuz, ein Teufelsmal: das Erkennungszeichen eines hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und er ist Hunter immer einen Schritt voraus - denn er kennt ihn gut. Zu gut.

Meine Meinung:
Seit einiger Zeit schleiche ich um dieses Buch und wollte es lesen, weil ich einer Booktuberin folge, die immer von den Büchern von Chris Carter unglaublich schwärmt. So kam es dazu, dass ich unglaubliche Lust hatte auch mal in seine Werke hineinzuschnuppern und sie auszuprobieren. Und ich war positiv überrascht. Alleiin das Cover hat schon unglaublichen Charakter. Es ist schlicht und einfach, zeigt, aber bereits einen wichtigen Bestandteil der Geschichte, nämlich das Symbol, welches in die Opfer eingeritzt wurde. Außerdem ist es passend zu der ganzen Kulisse sehr dunkel und düster gehalten. Auch der Titel passt unglaublich gut und der Klappentext ist auch gut gewählt. Er gibt einen Einstieg in die Geschichte, verrät aber noch nicht zu viel und baut eine enorme Spannung auf. 


Die Handlung war sehr spannend gehalten. Es war als wrde man eine Krimiserie, die man normalerweise im Fernsehen sieht, hören. Jedoch baute sich diese Spannung erst im Luaf der Geschichte auf. Auch die ganzen Umstände, Hintergründe und co waren richtig gut durchdacht und sehr interessant umgesetzt. Jedoch war für mich bereits relativ weit am Anfang eine Vermutung da, wer der Mörder ist, was sich zu meiner Überraschung tatsächlich bewartheitet hat. Der Schreibstil war gut. Man konnte ihm gut folgen. Auch wenn dieser die ganze Handlung manchmal gezogen hat. Die Stimme des Sprechers war sehr angenehm zum zuhören und zum folgen der Geschichte. 

Robert Hunter war ein typischer Polizeiermittler, der selten jemanden an sich heran lässt, aber unglaublich gut in seinem Job ist und schon einige Partner im Verschleis hat. Man erfährt direkt nicht viel über ihn, kann jedoch in seinem Verhalten und in seinen Gedanken viel über seinen Charakter lesen. Die Personenkonstellationen in dem Buch sind so verstrikt miteinander, dass man darüber nachdenken muss. Alles ist irgendwie miteinander verbunden und über mehrere Ecken miteinader verstrikt. 


Fazit:
Alles in allem fand ich das Buch für einen Einstieg in das Genre gut. Es hat sich sehr leicht weghören lassen und hat Spaß gemacht die Geshichte zu verfolgen und die Puttleteile selbst zusammenzusetzen. Jedoch wird es nie mein Lieblingsgenre, weshalb das Buch 3/5⭐ von mir bekommt.

Zum Autor/ Zu dem Sprecher:
Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Nach der Schulzeit verließ er Brasilien, um in den USA Psychologie zu studieren- mit dem Schwerpunkt Forensik. Sechs Jahre lang arbeitete er anschließend als Kriminalsychologe, bevor er nach Los Angeles zog, Anzug und Aktentasche gegen zerissene Jeans, Bandanas und Gitarre eintauschte und Glam Rocker wurde. Erst in Los Angeles, später in London, spielte Chris Carter für verschiedene bekannte Bands. Als Berufsmusiker ging er u.a. mit Ricky Martin, Shania Twain, Björk und Tom Jones auf Welttournee. In London lebt Chris Carter heute immer noch, mittlerweile allerdings als Vollzeit-Autor. Seine Thriller um Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller. Mehr zu Chris Carter findet ihr hier auf seiner Website.

Achim Buch ist ein deutscher Fernseh- und Bühnenschauspieler, sowie Synchronsprecher. Mehr zu Achim Buch erfahrt ihr hier.

Sommerfest des Kyss Verlags

Es war einmal in einer großen Stadt...
Hallo Leute! Zwar ist es schon eine Weile her, dass ich in Hamburg war und an dem Sommerfest des Kyss-Verlages teilgenommen habe, aber trotzdem war es ein so schönes Ereignis, dass ich es mir nicht nehmen lassen kann darüber zu berichten. Meine Begleitung und ich haben uns recht früh auf den Weg gemacht nach Hamburg, da der Weg mit dem Zug nicht allzulang dauert. Da wir nicht wussten, was auf uns zu kommt, waren wir beide super aufgeregt und haben hundert Vermutungen, was an diesem Tag geschehen konnte. Es war erstaunlich warm, natrülich war das keine Verwunderung, da es Mitte Juli war. Die Sonn hat geschienen und wir waren ganze 2h zu früh da, weil es nicht anders möglich war mit dem Zug zukommen. Aber lieber zu früh als zu spät. Sophia und ich haben die Gunst der Stunde gleich genutzt und ein paar schöne Bilder gemacht und uns in einem kleinen Café in der Nähe einen Kakao gegönnt. Die Zeit verging relativ schnell und schon konnten wir das Verlagsgebäude betreten, wo wir sehr herzlich von einigen Mitarbeitern begrüßt wurden und unsere Namensschildchen bekamen. Ich habe mich, während des Wartens auf die weiteren Gäste, etwas in den Räumen umgesehen und es war sehr gemütlich. Hier habe ich einige Blogger getroffen, die man so sonst nur über ihre Blogs und Instagramaccounts kennt.

Und schon ging es auch schon los, einige Etagen weiter oben in einem kleinen, eigentlichen Konferrenzraum waren bereits Stühle aufgestellt und die Wände mit Lichtergirlanden und Luftballons verziert. Nun stellten sie die Mitarbeiter vor und erläuterten noch einmal kurz den Ablauf des Tages. Das erste Highlight bestand bereits am Anfang darin, dass wir über die Covergestaltung informiert wurden und uns sogar einige gezeigt wurden. Wir haben den Gestaltungsprozess des Covers der "Bring me the stars"-Reihe von Kira Mohn angesehen, die vielen Zwischenstufen und Änderungen bis es letzlich zu dem jetztigen finalen Cover kam. Außerdem haben wir noch einen Einblick in frühere Cover bekommen, die es am Ende nicht geworden sind, zum Beispiel aus der Redwood Love- Reihe. Wir haben uns köstlich amüsiert und sind in einen regen Austausch gegangen. Jeder hatte eine andere Meinung und fand etwas anderes schön. Im Anschluss haben wir einige allgemeine Fragen mit lustigen "Ja-Nein" Schildern beantwortet. Dann gab es eine kleine Pause in der wir auf der Dachterasse etwas trinken konnten und uns mit den anderen Unterhalten konnten.

Nach dieser Pause ging es gleich weiter mit einem nächsten Hoghlight: dem Handletteringkurs. Knapp eine Woche vor diesem Event habe ich bereits angefangen mein Handlettering zu üben, weshalb ich mich besonders auf diesen Teil des Tages gefreut habe. Wir haben viel geübt und einige Tipps mitgenommen. Das Endprodukt sah in den meisten Fällen sehr gut aus. Nun war es Zeit für eine erneute Pause, wo es in der Küche kleine Häppchen, zum Essen, und Getränke gab. Wir schlugen alle zu, weil es wirklich gut war. Zudem mixten ein Paar Barkeeper einen speziellen Kyss-Sommerfest-Cocktail, den wir dank der Goodiebags, in dem sich ein Mixset und eine Anleitung zudem Cocktail befanden. Man konnte sich aussuchen, ob  man den Cocktail mit oder ohne Alkohol haben wollte.

Danach ging es gleich weiter mit der ersten Lesung der Autorin Kira Mohn. Sie hat uns etwas über das Buch erzählt, ihre Inspiration mit uns geteilt und auch den Entstehungsprozess mit uns geteilt bevor sie immer wieder zwischendurch einige Stellen aus ihrem neuen Roman gelesen hat. Während der Lesung zog es sich zu und es fing schrecklich an zu stürmen. Für einige Minuten fiel sogar das Licht aus und es war zappen duster. Als alles wieder abgeklungen war und das Licht wieder da war, konnten wir die Lesung beenden und uns schließlich die Bücher signieren lassen. Kira Mohn ist eine unglaublich nette Person mit der man sich sehr gut unterhalten kann. Zum Schluss konnten wir vor einem kleinen Torbogen noch Polaroidbilder schießen und diese dann in ein Fotoalbum des Verlags kleben. Dazu gab es noch eine kleine Abschiedsbotschaft und etwas Verzierung.

Der Rückweg gestaltete sich dann etwas schwierig, da die Deutsche Bahn immer für ein Abenteuer gut ist. Unserre Bahn fur an diesem Tag nämlich nicht vom Hauptbahnhof, sondern erst ab Harburg. Die Durchsage schickte uns mit einer Bahn dorthin, da der Zug dort warten sollte, was er am Ende jedoch nicht getan hat. So standen wir eine geschlagene Stunde in Harburg am Bahnhof und warteten auf den nächsten Zug. Dieser war dann jedoch so voll, dass wir die nächsten 2h im Gang gestanden haben, da die Sitzplätze belegt waren. Nach zwei Stunden haben wir unsere erste Station erreicht, bei der wir dann in den nächsten Zug einsteigen wollten. Dieser fuhr jedoch nur alle 2h, weshalb wir ihn mit der 1h Verspätung auch verpasst hatten und erneut 1h warten mussten. Gegen 2 Uhr morgens waren wir dann zu Hause und sind halbtot ins Bett gefallen.
Alles in allem möchte ich abschließend sagen, dass mir dieser Tag sehr gut gefallen hat und ich sehr viel Spaß hatte. Es war eine neue Erfahrung für die ich mich bei dem Verlag für die Einladung bedanken möchte. Es war ein Jahreshighlight für mein Jahr 2019.

Two can keep a secret - Karen M. McManus

Hallo!
Eben habe ich beinahe einen Herzinfarkt bekommen, als ich gesehen habe, dass dieser Post leer ist. Denn ich wollte eigentlich bereits vor einigen Tagen die Rezension online kommen. Aber ich hatte ja noch ein Ass im Ärmel, weshalb ich jetzt noch schnell diese Rezension schreibe bevor es zu spät ist. Meine Meinung zu "Two can keep a secret" könnt ihr jetzt lesen und ich wünsche euch viel Spaß und bin gespannt, wie ihr das Buch gefunden habt. 
Liebe Grüße und bis bald
Lou 💖








Titel: Two Can Keep A Secret
Autor: Karen M. McManus
Genre: Young Adult, Thriller
Verlag: cbj
Format: Hardcover
Seiten: 410
Preis: 18,00€
ISBN: 978-3-570-16538-6
Originalsprache: Englisch
Ersterscheinungsdatum: 14.10.2019







Inhalt:

Eine Kleinstadt. Eine Mordserie. Und der Killer ist zurück.

Ellery kennt die dunkle Vergangenheit von Echo Ridge nur allzu gut. Dort verschwand ihre Tante spurlos und vor fünf Jahren wurde die Homecoming Queen der Highschool ermordet. Der "Murderland-Killer" machte landesweit Schlagzeilen. Ausgerechnet dorthin zieht Ellery nun, zu einer Großmutter, die fast eine Fremde für sie ist. Als aus dem Nichts Morddrohungen gegen die zukünftige Homecoming Queen zirkulieren, ermittelt Ellery auf eigene Faust. Dabei lernt sie Malcolm kennen, den jüngeren Bruder des Hauptverdächtigen. Dann verschwinder wieder ein Mädchen und plötzlich steht jeder unter Verdacht...

Meine Meinung:
Nachdem ich erfahren hatte, dass Karen M. Mcmanus ein neues Buch veröffentlicht hatte, war für mich sofort klar, dass ich auch dieses lesen muss. Ihr Debutroman hat mir einfach so gut gefallen. Das Cover ist wieder richtig hübsch. Es ist sehr schlicht gehalten, aber aussagefräftig. Vor allem die rote Schrift des Titels springt einem sofort ins Auge. Mich erinnert der Titel an den Titelsong von Pretty Little Liars und passt einfach unglaublich gut zu der ganzen Handlung. Der Klappentext ist sehr vielversprechend und unglaublich interessant. Er eröffnet eine spannende Geschichte mit vielen offenen Fragen. 


Die Idee war super und auch sehr spannend umgesetzt. Bis zum Ende konnte man selbst versuchen das Rätsel zu lösen und den Weg der Charaktere verfolgen. Es war bis zum Schluss unklar, was geschehen wird und wer der Täter ist. Durchgehend wollte man der Handlung folgen, konnte das Buch kaum aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Alles war so unglaublich durchdacht und an jeder Ecke Sinn ergeben. Die Handlung hat keine offenen Fragen hinterlassen. Der Schreibstil war okay. Es wirkte recht neutral und objektiv, aber sehr gut lesbar. Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und die Geschichte zu verfolgen. Es war ein etwas anderer Schreibstil, aber trotzdem eine angenehme Abwechslung.

Die Charaktere sind alle sehr tiefgründig und zeigen Probleme, Sorgen und noch so viel mehr. Sie sind mehrdimensional, zeugen von einer enormen Tiefe und lassen Spielraum für weitere Handlungsstränge. Außerdem kann man die Entwicklung der Charaktere über die Geschichte hinweg gut verfolgen. 


Fazit:
Alles in allem ist es ein sehr gelungenes Buch, dass mich von Grund auf fasziniert und in seinen Bann gezogen hat. Die Autorin hat mich mit dieser Geschichte einfach gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es erhält 4/5⭐ von mir.

Zu der Autorin:
Karen M. Mcmanus' Debütroman "One of us is lying" stürmte auf Anhieb die New-York-Times-Bestsellerliste, so wie auch ihr zweiter Roman "Two can keep a secret". Ihre Romane wurden in 40 Ländern verkauft und sind internationale Bestseller. Karen M. Mcmanus wohnt in Massachusetts und hat ihren Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University gemacht.

Love Challenge - Helen Hoang

  Hola! Lange habe ich nichts von mir hören lassen und nun auf einmal gleich so viel? Naja in den Sommermonaten habe ich nur sehr wenig bis ...